Wir machen Sport

Sporthelferausbildung 2017/18

Von Miriam Verhufen

da-silva-hs-_dsc1028

1.Halbjahr, Donnerstag morgen: Während der Rest unserer Klasse Sport macht, besprechen wir, also die 9a und 9c, mit Frau da Silva Dinge, die einen guten Sporthelfer ausmachen und inwiefern man den Schülern Sport motiviert präsentiert, aber auch anpassen muss. In diesen Theoriestunden steht im Vordergrund, zusammen Sachen zu erarbeiten.

Dazu fand im 1. Halbjahr der Tag der offenen Tür statt. Hierzu haben wir erstmals einen Kletterparcours in der Turnhalle aufgebaut. Dafür hatten wir zuvor in Gruppen unsere Vorstellungen von einzelnen Stationen geplant und diese schließlich zusammengefügt. Danach haben wir über mögliche Gefahrenstellen nachgedacht und dort die Sporthelfer platziert. Der Parcours ist sehr gut angekommen, weswegen ein solcher im nächsten Jahr wieder angeboten wird.

da-silva-hs-_dsc1048

Im 2. Halbjahr stehen vor allem die praktische Anwendung unseres Wissens im Vordergrund. Hierzu werden wir im Unterricht mit dem Teil unserer Klassen, die keine Sporthelfer werden wollten, Sport machen. Wir werden einige Aufgaben übernehmen, zum Beispiel die Planung von Teilen des Unterrichts und dessen Durchführung.

Ein Erste-Hilfe-Kurs darf natürlich nicht fehlen, damit wir im Falle einer Verletzung schnell und richtig eingreifen können. Dort lernen wir, wie man richtig reagiert, wenn zum Beispiel jemand stürzt.

Als fertig ausgebildeter Sporthelfer kann man unter anderem eine Sport-AG an unserer Schule leiten. Sporthelfer werden darüber hinaus auch bei Sportfesten zu Hilfe gezogen oder wenn unsere Schule zu Meisterschaften fährt. Ein Sporthelferzertifikat kann zudem bei einem zukünftigen Job helfen, da in bestimmten Berufsbereichen ein solches Zertifikat vom Arbeitgeber gerne gesehen wird.